top of page

stimulans® - Der mikrobiotische Wirkstoff



Das Ziel:

∙ Ein balanciertes Mikrobiom und damit die Verminderung der Krankheitssymptome von entzündlichen Hauterkrankungen.

Die wissenschaftliche Erkenntnis

∙ Eine Förderung von Staphylococcus epidermidis und anderen „guten“ Bakterien des Mikrobioms stabilisiert ein gesundes

Mikrobiom und regeneriert das Mikrobiom bei Störungen.

Die gewünschte Wirkung

∙ Stimulierung der kommensalen Hautflora

∙ Stabilisierung eines gesunden Mikrobioms

∙ Regeneration des Mikrobioms bei Dysbalancen

Die Lösung

∙ Lactobacillus brevis DSM 17250 wird in einem aufwendigen Screeningverfahren gefunden und stimuliert Staphylococcus

epidermidis.

∙ Ein Hightech Verfahren aus der Mikrobiologie wird

angewandt, um aus dem Milchsäurebakterium den natürlichen,

zellfreien mikrobiotischen Extrakt zu gewinnen. ∙ Der so konzentrierte, patentierte Wirkstoff stimulans® regt

ganz spezifisch und signifikant das Wachstum der kommensalen

Hautflora, insbesondere von S. epidermidis an. Hautpathogene

wie S. aureus werden nicht gefördert.

Kein anderer Wirkstoff ist in der Lage, innerhalb kürzester Zeit

S. epidermidis im Wachstum spezifisch anzuregen. Einzigartig und patent-geschützt.

Studien belegen, dass durch stimulans® bereits nach 14 Tagen ein Aufbau der gesunden Hautflora erreicht werden kann. Abhängig von der Schwere der Erkrankung, der initialen Kondition des Hautmikrobioms und der individuellen Konstitution des Patienten kann der Regenerationsprozess auch mehrere Monate dauern.

Wichtig ist eine regelmäßige Behandlung auch in den beschwerdefreien Zeiten.

Vorbeugende Pflege mit dem Wirkstoff stimulans® hat einen vorbeugenden und schützenden anti-inflammatorischen Effekt.

Seit Jahrzehnten stellt die Hautpflegeindustrie Produkte her, die lediglich die Symptome von Hautkrankheiten behandeln. Mit den medi-Line Produkten verfolgen wir einen einzigartigen, ganz neuen Ansatz.

Der patentierter Wirkstoff stimulans® regeneriert das Hautmikrobiom. Die Selbstheilungskräfte der Haut werden mobilisiert und können Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne und Pickel lindern.

Forscher erkannten früh, dass dem Hautmikrobiom, das bei

gesunder Haut kaum Beachtung findet, bei gereizter oder kranker Haut höchste Aufmerksamkeit gewidmet werden muss. Schon bei gestresster oder gereizter Haut ist das natürliche Mikrobiom in seiner Balance gestört, bei kranker Haut, wie z.B. Neurodermitis, ist es zerstört.

Ein „Mikrobiom aus der Balance“ ist wie ein Schutzschild mit großen Löchern. Es kann die Haut nicht mehr vor äußeren Schäden bewahren und schädliche Bakterien können sich unkontrolliert ausbreiten.

In einem gesunden Mikrobiom überwiegen die nützlichen Bakterien, kleine Gesundheitsgiganten, die wie Türsteher die schädlichen Bakterien und andere negative Umwelteinflüsse abwehren.

Studien belegen, dass die Grundlage für eine gesunde Haut eine intakte Hautbarriere ist. Anwendertests mit einer großen Anzahl an Probanden hat gezeigt, dass Neurodermitis-, Psoriasis-, Rosazea- und Akne-Haut enorm von der Wiederherstellung und Stärkung des Bakterienschutzes profitiert. 90 % der Probanden bestätigen eine Verbesserung des Hautbildes nach der Verwendung.

Unsere mikrobiotischen Produkte stimulieren die hauteigenen Prozesse und fördern gezielt die Entwicklung einer gesunden

Hautflora. Krankheitserreger und schädliche Umwelteinfl üsse können wirksamer abgefangen werden. Feuchtigkeit wird besser gespeichert, der pH-Wert reguliert. Anja's medi-Line hilft so der Haut, sich selbst zu helfen. Ein natürlicher Weg zurück zu nachhaltiger Hautgesundheit und neuer Lebensqualität ist gefunden.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Basistherapie Mikrobiom bei kranker und gestresster Haut

Ziel und Wirkung der Basistherapie Durch die Regeneration und Stabilisierung der Hautschutzbarriere mit Hilfe der Basistherapie wird ein Eindringen von Krankheitskeimen, Allergenen und Reizstoffen e

Comments


bottom of page